Umzug

Wir ziehen gerade um. Diesmal ausnahmsweise nicht im echten Leben, sondern mit dem Blog.
Freunde mit Guerilla-Qualitäten haben die Gruppe „Neuesblogfürpercanta“ gegründet, und im Handumdrehen hatten mir die freundlichen Herren Dentaku und Widenka eine neue Bleibe mit eigenem Namen verschafft und den Umzug organisiert und eigenhändig gewuppt. Danke, Danke, Danke!
Angeblich soll hier nun leichter und mehr kommentiert werden. Ich freu mich schon!
Hier sieht es allerdings noch aus – die Kisten sind noch nicht ausgepackt und ich hab mich auch noch nicht nett adrett für meine Gäste angezogen. Setzt Euch darum doch einfach auf einen der Kartons, nehmt Euch schon mal ein Bier, Sekt gibt es später. Ich geh mal aufräumen.

16 Gedanken zu „Umzug

  1. Habe zum Bier noch Brot und Salz mitgebracht und sitze bequem auf einem der Kartons. Glückwunsch zum Umzug, schön ist es geworden.

  2. Pingback: Dentaku » #neuesblogfürpercanta

  3. Ein Hoch auf @Dentaku! (Bitte nicht zu viel mit dem Lineal hantieren, das gibt so scharfe Kanten, und dann muß man die Blutflecke wieder überpinseln.)
    Ich setze mich erst mal in eine Ecke, bevor ich ein paar schüchterne Blicke in die Zimmer wage.

  4. Und ich begreife es wieder als allerletzte.
    Schön hier, und jetzt mit „ich-will-auch-was-sagen“Funktion.

  5. Lange nicht gesehen – und doch wiedererkannt! Und so viel Leben ringsum in den Kommentaren. Ich nehme das zum Anlass, schon mal auf den 14. September 2013 hinzuweisen,wenn in der handfegerei ein rundes Ereignis gefeiert wird. Hinweis: Es hat nichts mit meinem Lebensabschnitt zu tun, der geht schon früher in die nächste Phase. Mache in einem Monat einen Rentnertreff auf zum Austausch von Erfahrungen mit Inkontinenzprodukten und Treppenliften. Und die Gnädige Frau lässt zum obigen Datum das fünfte Jahrzehnt stimmungsvoll und angemessen mit musikalischen Beiträgen ausklingen. Das könnte eine barockige Angelegenheit werden.

Kommentare sind geschlossen.