Männergespräche

Der Babysohn produziert mit nun neun Monaten Laute vielerlei Art, die sich trefflich zum Interpretieren eignen. So war das Taufkleid seiner Meinung nach „eng!“und wer die Treppe hochkam war natürlich und völlig richtig „Opa“. Gestern hörte ich aus dem Wohnzimmer, wo Mann und Sohn spielten, diesen Dialog:

Baby B [klar und deutlich]: „albern.“
Percanto [entrüstet]: „Was? Du sagst, ich wäre albern?!“
Baby B: „Naaaa! Mamam.“

Alles klar, Jungs.

Ein Gedanke zu „Männergespräche

  1. Da rechts steht übrigens „Wir warten auf den Storch“. Und ich schwörs: hier unten muss ich jetzt „denial“ eingeben.

Kommentare sind geschlossen.